Till Eulenspiegel


"Sattelfest" in Schöppenstedt 2015


Das „Sattelfest“, die 7. Etappe,  war in Schöppenstedt ein voller Erfolg.

Trotz tropischer Hitze kamen 20 Radfahrer aus der Samtgemeinde Elm-Asse zum Frühstück ins Till Eulenspiegel Museum.

Pünktlich um 11:00 Uhr fiel dann der Startschuss für die gemeinsame Tour. Zunächst ging es  nach Kneitlingen in die Nicolai-Kirche. Till Eulenspiegel berichtete dort über seine Taufe. Im Anschluss bekamen alle Radler die Eulenspiegel-Taufe und machten sich dann auf den Weg nach Evessen. Dort erhielten sie die zweite Taufe. Die dritte Taufe erwartete die schwitzenden Biker dann an der Wassermühle Erkerode. Das Wassertreten im 10 Grad kalten Fließgewässer war eine willkommende Abkühlung bei mitterlerweile 32 Grad Außentemperatur. Erfrischt machte sich die Gruppe dann auf den Weg zur Bockwindmühle Abbenrode, wo sie zu einer Mühlenführung eingeladen waren. Außerdem stand ein Besuch  der Destedter Gutspark auf dem Programm. Wieder in Schöppenstedt angekommen, erlebten die emsigen Zweiradfahrer dann bei Kaffee und Kuchen ein Duell zweier Edelmänner aus der napoleonischen Zeit. Es war eine gelungene Veranstaltung mit den ersten Anmeldungen für „Sattelfest 2016“


Herzlichen Dank den Sponsoren für ihre Unterstützung.

Den Tourenguides:

Ch. Rutter, L.Falkenberg, S.Jackisch, S. Schrader und L. Lindner

Rewe-Markt Schöppenstedt für das Frühstück

Bäcker Sander für Rabatt bei den Brötchen

Fa. Malzit für den vegetarischen Brotaufstrich

Obsthof Halbhuber für Apfelsaft

Avacon für die Sonnenschutz-Caps

„Vielsaitig-Projekt“ für das Musikprogramm

Regionalmarketing Schöppenstedt für Getränke, Brötchen, Organisation und Ausstattung der Tourenguides, Kostüm für den Medicus


(Fotos: Elke Kräwer†, Tourismusverband Nördliches Harzvorland)